101. Rheder Jazzabend

101. Rheder Jazzabend

mi, 14.01.15

Christian Hassenstein Trio mit Gastsolistin Anke Jochmaring (Gesang), Walfried Böcker (Bass) und Rene Marx (Drums)

(blues) 20.30 Uhr

Anke Jochmaring:
Ausbildung:
Jazz-Gesangsstudium in Zwolle/Niederlande und an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin u.a. bei Jiggs Wigham und Judy Niemack (Abschluss 2003)
Teilnahme an Workshops u.a. bei John Taylor, Norma Winstone, Marc Ducret, Anders Jormin und Steve Gray

Künstlerische Laufbahn:

Mitglied im Bundesjugendjazzorchester (1998-2000)
Engagement für den Chor des Projekts ‚All Rise‘ an der Philharmonie Berlin mit Wynton Marsalis und Claudio Abbado
Konzerte u.a. mit Ack van Rooyen und Herb Geller

Ausbildung:
Jazz-Gesangsstudium in Zwolle/Niederlande und an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin u.a. bei Jiggs Wigham und Judy Niemack (Abschluss 2003)
Teilnahme an Workshops u.a. bei John Taylor, Norma Winstone, Marc Ducret, Anders Jormin und Steve Gray

Künstlerische Laufbahn:
Mitglied im Bundesjugendjazzorchester (1998-2000)
Engagement für den Chor des Projekts ‚All Rise‘ an der Philharmonie Berlin mit Wynton Marsalis und Claudio Abbado
Konzerte u.a. mit Ack van Rooyen und Herb Geller
diverse CD Produktionen
Konzertreisen u.a. nach Rumänien, Westafrika, Südostasien

Auszeichnungen:

1.Preisträgerin beim deutschen Hochschul-Wettbewerb für Jazzensemble mit der Band „tritorn“
Förderpreis im Rahmen des Studiowettbewerbs des Berliner Senats mit der Band „Shoot the Moon“