Konzert: Leif de Leeuwe Band

Konzert: Leif de Leeuwe Band

fr, 07.04.17

Überwältigend ist das richtige Wort um Leif de Leeuw und seine Leif de Leeuw Band zu beschreiben. Vor nicht allzu langer Zeit wurde Leif noch als jung und vielversprechend betitelt. Er gewann den Sena Talent Guitar Award zwei Mal (2009 und 2013). Heute gehören der Gitarrist und seine Band zu den Besten in der holländischen Blues-Rock Szene. Der Gewinn der prestigeträchtigen Dutch Blues Challenge Ende 2014 hat den Status der Band nochmals bestätigt. Und das nicht nur in den Niederlanden sondern auch im Ausland.

So hat die Leif de Leeuw Band ihre ersten erfolgreichen Auftritte in Deutschland, Belgien und Luxemburg hinter sich gebracht. Insbesondere unsere östlichen Nachbarn waren sehr begeistert von der Band, was in einer zweiten Deutschlandtour für 2015 resultierte mit zusätzlichen Auftritten in der Tschechischen Republik und in Österreich.

Als Gewinner der Dutch Blues Challenge vertraten, Leif de Leeuw, Britt Jansen (Gesang/Gitarre), Eibe Gerhartl (Bass) und Tim Koning (Schlagzeug) die Niederlande bei der International Blues Challenge in Memphis, Tennessee.

Getreu dem Motto „Wenn wir schon mal hier sind“ haben sie noch eine Reihe von zusätzlichen Auftritten in Jonesboro, Paragould – Arkansas und Nashville – Tennessee gespielt. Die Band nahm auch an der European Blues Challenge 2015 in Brüssel teil, bei der sie von einem begeisterten Publikum empfangen wurden, jedoch gewannen sie keinen Preis.

Dass die Leif de Leeuw Band die Herzen der Bluesliebhaber in Europa erobert hat, bestätigte sich zuletzt als die Band den European Blues Award am 9. November 2015 gewann, und das Publikum sie zur besten Band 2015 wählte.

Leelah – das neue Album

Die Vielseitigkeit der Leif de Leeuw Band kommt auf der Mini-CD „EP-Deluxe“, die von Robin Freeman (Herman Brood, Billy Preston, etc.) produziert wurde, und die als deren erste Visitenkarte gilt, für die sie gute Kritiken erhalten hat so richtig zur Geltung. Mit einer Spieldauer von einer halben Stunde ist es beinahe ein vollständiges Album.

Der anhaltende Erfolg hatte einen vollen Terminplan mit vielen Konzerten im Jahr 2015 zur Folge und die Band ist weiterhin sehr beschäftigt. Nicht einmal hauptsächlich mit viele Auftritten, sondern viel mehr mit der Erschaffung eines neuen Albums – „Leelah“. Der Selbstmord der jungen, amerikanischen Transsexuellen Leelah Alcron, die sich am 14. Dezember 2014 das Leben nahm, hat Britt bewegt und gleichzeitig inspiriert. Für die 17-jährige wurde der Kampf gegen das puritanische Leben unerträglich.

Die stillen Wasser hinter Britts Augen gründen tief. Sie schreibt tiefgründige und eindringliche Texte, die von schöner und fesselnder Musik eingerahmt werden. Und dort wo Worte versagen, spricht die Musik. Das erste erwachsene Album dieser jungen und talentierten Musiker ist Realität.

 

 

Infos zu unseren Konzerten:
Vorverkauf 14,00 € / Abendkasse: 16,00 € / ABO-Ticket (3 Konzerte nach Wahl) 38,00 €

VORSCHAU WINTER 2017
03.02.2017 Phil Bee feat. Guy Smeets
17.02.2017 Ben Granfelt Band (FI)
17.03.2017 eric steckel & band
07.04.2017 Leif de Leeuw Band

VORSCHAU HERBST/WINTER 2018
29.09.2017 Simon McBride
13.10.2017 Timo Gross
27.10.2017 Morblus
31.10.2017 Ryan McGarvey
10.11.2017 Jimmy the bullett (NL)